Mit dem Wohnmobil von Hamburg in die Schweiz, und weiter an die Ligurische Küste..

Letzten Sonntag war es endlich soweit, der Ford Transit Bus durfte auf große Fahrt.

Als erste Station hatten wir die Zentralschweiz angepeilt. Und schon ging es los mit 50 km/Std…Ich war halt schon lange nicht mehr in den Sommerferien mit dem Auto unterwegs…

ferienbeginn…das mit den Dauerstaus hatte ich total vergessen!

Nach 10 Stunden erreichten wir endlich Frankfurt am Main, bei schönster Nachtkulisse. frankfurtnight

 

 

 

 

 

 

Wir kippten an einer Raststätte todmüde ins Bett. Genauso wie übrigens gefühlte 10.000 Wacken Fans, die wir auf der Autobahn trafen.
Am  nächsten Morgen lief es wenig besser, und zur Mittagszeit erreichten wir die Schweizer Grenze. Natürlich wurden wir wieder raus gewunken, und gründlich gefilzt. Ach, diese Grenzen…in den Köpfen, zwischen den Kulturen, es macht mich manchmal traurig, manchmal wütend.

Wir fuhren in der Nähe von Basel ab, um unsere Freunde vom Planet-Explorer zu besuchen. Der ein oder andere mag sich an ihren Truck erinnern, den wir in den Tiefen der Marokkanischen Wüste trafen. planetexplorer

Leider haben die Beiden ihr Sommerquartier hoch oben in den Bergen aufgeschlagen, und die Bergauf Fahrt mit einem 5 Meter langen Bus, der nur einen 75 PS Motor hat, gestaltet sich sehr abenteuerlich, also um es kurz zu machen, nach 3 Km Bergan gab der Bus auf. Total überhitzt. Wir bugsierten ihn (mehr …)