Elbphilharmonie, Hamburg

Mehr Kunst im öffentlichen Raum! Ein Spaziergang durch Hamburg

Hamburg, Januar 2017

Elbphilharmonie, Hamburg

Der Winter hat in Norddeutschland Einzug gehalten, und damit Kälte und Dunkelheit. Die Tages sind kurz und da gerade Winterferien sind, habe ich Zeit, am Tage spazieren zu gehen und zu Fotografieren.
So trieb es mich vor wenigen Tagen an den Hamburger Hafen. Ich wollte unsere fertige Elbphilharmonie mal mit eigenen Augen sehen. Schließlich hat das Ding Unsummen gekostet und wird zum neuen Welt-Aushängeschild hoch gejazzt.

Die Sonne hatte sich schon wieder hinter winterliche Wolken zurückgezogen, und so stand unser neues Aushängeschild im hanseatischen Grau herum. Nichts zu sehen von glänzender Fassade…

Elbphilharmonie, Hamburg….also zeig ich sie euch nochmal aus der Nähe, und siehe da, ihre Form ist sehr beeindruckend, und ihre Größe erst mal….ein weiterer Glas-Backstein-Klotz in Hamburg.
Ich mag ja lieber die Kunst im Kleinen, und so lief ich zu den Landungsbrücken rüber. Auf dem Weg dorthin traf ich Kunst für Jedermann, , liebevoll gestalte von diesem Wandmaler: 

An den Brückengeländern der Landungsbrücken darf auch Jedermann- und Frau Kunst selber machen:

Das nehme ich zum Anlass und fordere nachdrücklich:
Mehr Kunst im offenen Raum für jeden Menschen!
Finger weg von weiteren Glas-Klötzen. 


Wenn du jetzt sagst, ich kann aber keine Kunst, dann hier ein Tipp:


Schau doch mal von einer anderen Perspektive auf eine altbekannte Sache

Goldener Handschuh, Hamburg, St.Pauli

Blick durch Astra Knolle auf den Hamburger Hafen

Neon-Mann, Kunsthalle Hamburg

Schon schön, so ein Winter Spaziergang, macht den Kopf frei für neue Gedanken. Probiert es ruhig mal aus!